1red

Tipps für kleine Firmen

Das Buch zur Seite 1red mit allen Texten und Vorlagen  Aller Anfang ist leicht 

Freundliche Preiserhöhung Musterbrief

So erkennt Ihr Kunde den Mehrwert und die Notwendigkeit Preise anzupassen.

Textvorlagen bzw. ein Anschreiben wie Sie dem Kunden eine Preiserhöhung mitteilen.

Preiserhöhungen machen Kleinunternehmer häufig ungern, sie befürchten einen Kunden zu verlieren. 

Das ist ein unumgängliches, wichtiges Thema. Es ist kurz erklärt, dennoch machen es viele so ungern. Fingerspitzengefühl wie auch eine freundliche Ankündigung ist angesagt.Mit einem guten Anschreiben erkennt Ihr Kunde den Mehrwert, darüber hinaus die Notwendigkeit Preise anzupassen.

Ist eine Preiserhöhung riskant? Nein, es ist unumgänglich, zuweilen die Preise anzupassen. Preiserhöhungen sind für Ihren Kunden niemals angenehm. Sie sollten die Hintergründe dieser Erhöhung dem Kunden genau erläutern. Diese Beweggründe sollen den Kunden überzeugen, vermeiden Sie unwichtige, nicht nennenswerte Hinweise

Gestiegene Lohnkosten, Kraftstoffe, Preissteigerung beim Vorlieferanten, Rohstoffe, Versicherungen sind relevante Gründe.

Wann

Kündigen Sie Ihre Preiserhöhung rechtzeitig an. Mit einer Erhöhung zu einem späteren Zeitpunkt geben Sie Ihrem Kunden die Möglichkeit noch zu den vorangegangen Preisen einen Auftrag zu erteilen. Dieses ist gleichzeitig eine positive Mitteilung, kann Ihrem Geschäft kurzfristig zu neuen Aufträgen verhelfen.

Wer

Benutzen Sie diese Preiserhöhung“gleichzeitig als Werbeschreiben. Schicken Sie diese Mitteilung auch an Kunden, die in letzter Zeit keine Geschäfte mit Ihnen gemacht haben, möglicherweise leben so alte Geschäftsbeziehungen wieder auf.

Wie

Weisen Sie Ihren Kunden zunächst einmal auf Positives hin. Zuverlässige Auftragsabwicklung, schnelle Bearbeitung, hochwertige Arbeit, stellen Sie Ihre Stärken ins Bild. Bringen Sie das positive Element unbedingt in dieses, für den Kunden nicht angenehme, Schreiben mit ein. Eine Preiserhöhung sollte Ihrer Kalkulation entsprechen, vor allem nicht zu niedrig angesetzt werden. In Kürze wieder Erhöhung vorzunehmen, wäre für Ihren Kunden dann richtig unangenehm.

Können Sie als Gegenleistung Ihrem Kunden vielleicht ein besonderes Bonbon anbieten? Z. B. ein Skontoabzug, Mengenrabatt etc.

Preiserhöhungen sind meistens durchlaufend für eine Firma, sie wird weitergegeben, in der Regel bis zum Endverbraucher. Ich finde diese Vertriebsschiene mit vielen Beteiligten nicht mehr zeitgemäß. Z. B. kann man in Baumärkten doch vieles günstiger als im Großhandel bekommen, oder auch im Internet. Um konkurrenzfähig zu bleiben, werden in Zukunft einige der »Mitverdiener« aussortiert. Weil die Wiederverkaufsrabatte immer geringer werden, die Betriebskosten, wie Mitarbeiter, Müllentsorgung usw., immer höher

Wer ist dabei der Verlierer? Genau die Handwerker und Wiederverkäufer an den Endverbraucher. Lieferanten haben einen anderen Vertriebsweg gefunden, Die  Endverbraucher kaufen die Ware doch billiger woanders. Ein Handwerks Betrieb darf »bauseits geliefertes« montieren. Ladenlokale kämpfen ums Überleben. Hier sollten die zuständigen Kammern dieses Thema aufgreifen und dafür unwichtige Dinge vernachlässigen. Klar weiß ich, was noch alles dahinter steckt, dennoch muss es gelöst werden. Funktioniert in den Staaten und anderen Ländern einwandfrei. Krass finde ich die Preisentwicklung im gehobenen Segment. Für meinen "alten" Bürostuhl könnte ich heutzutage einen Gebrauchtwagen kaufen. Da wird am Ende der Verbraucher nur noch "abgezockt", meine Meinung, trifft mitunter keinen "Armen" und zeigt den Reichtum, nur Designliebhabern wird immer mehr verwehrt.

Zulieferer - Hersteller - Lizenzinhaber - Großhändler - Vertreter - Verkäufer 

Ich weiß das ist Marktwirtschaft, man kann sich aber verirren beim Wirtschaften. 
Heftig oder? Das hängt z.B. im Möbelbereich nur mit dem deutschen Recht zusammen. Patente/Lizenzinhaber der Designer haben hier, ich meine 100 Jahre nach dem Ableben des Designers, strikte Gültigkeit. Diese langen Lizenzen haben andere Länder nicht, man kann diese Möbel zum halben Preis dort bekommen. Jedwede Einfuhr verhindern diese Lizenzinhaber erfolgreich. Beim Verkauf von Möbelklassikern gibt es in Deutschland  Lizenzinhaber, die haben einen Kauf des Endverbrauchers in England, Italien  etc. komplett gecancelt. Diese Kalkulationen sind von mir nicht willkürlich aufgestellt, nein ich habe und erlebe es jetzt hautnah.Es wird wohl zunächst mal alles so bleiben, wie es ist. Preiserhöhungen finden so oder so statt, deshalb kommt niemand drum rum.

Preiserhöhung Vorlage - Muster - Beispiele

Diese Internetseite benutzt Cookies. Mit dem Besuch dieser website erklären Sie sich einverstanden. Mehr Infos